Architecture Matters
15.–16. Mai 2024
Crisis vs. Crisis


Architecture Matters 2024

Crisis vs. Crisis

Wie verteilen wir die Kosten für die grüne Transformation gerecht? Welcher Neubau ist aus Sicht des Klimaschutzes möglich? Können wir das Wohnungsproblem allein mit dem Bestand lösen? Welche Standards müssen wir vereinfachen? Wie gelingt es uns angesichts dieser komplexen Umbrüche, die soziale und die ökologische Frage zusammenzudenken? Oder provozieren wir mit der Lösung der einen Krise automatisch die nächste?

Mit „Architecture Matters 2024 – Crisis vs. Crisis“ geht es uns um eine ehrliche Diskussion über aktuelle Zielkonflikte und die konstruktive Suche nach Antworten für das Bauen der Zukunft. Wir verbinden die große Perspektive mit thematischen Vertiefungen zu Kapitalmarkt, Baustandards und Radical Thinking – New ideas from other places.

Weniger frontal, mehr Raum für Interaktion und direkten Austausch: Das diesjährige Programm vereint Vorträge und Diskussionsrunden auf der großen Bühne, ein gemeinsames Networking-Lunch sowie die Focus Session mit Impulsvorträgen und Gesprächen im kleinen Kreis.

Kuratiert von Nadin Heinich, plan A

House of Communication
Friedenstraße 24
81671 München

Foto: © Sergey Ponomarev

 

Sprecherinnen und Sprecher
Architecture Matters 2024

Matthias Alexander, FAZ

Stellvertretender Ressortleiter (Feuilleton) FAZ

Dr. Matthias Alexander studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Bonn, Bologna, Jena und München. Er promovierte 1998 mit einer Arbeit über die Freikonservativen, eine Partei des Kaiserreichs. 1999 trat er in die Rhein-Main-Redaktion ein. 2007 wurde er dort Ressortleiter. Im Sommer 2020 wechselte er ins Feuilleton, seit Juni 2021 ist Matthias Alexander stellvertretender Ressortleiter. Matthias Alexander hat mehrere Bücher zu Frankfurter Bauten verfasst: über das neue Waldstadion, Hochhäuser, ungebaute Projekte und die neue Altstadt.

Jens Böhnlein, Commerz Real

Global Head of Asset Management and Sustainability der Commerz Real

Jens Böhnlein ist Global Head of Asset Management and Sustainability der Commerz Real. In dieser Funktion zeichnet er für die Steuerung und Weiterentwicklung des globalen Immobilienbestands der Sachwerte-Tochter der Commerzbank im Wert von über 14 Milliarden Euro verantwortlich. In sein Ressort fallen zudem alle Nachhaltigkeitsaktivitäten. In diesem Rahmen treibt er auch die Digitalisierung voran.

Vor seinem Einstieg bei der Commerz Real 2018 war der studierte Ingenieur und Architekt seit 2017 als Global Head Office Solutions & Designs bei der österreichischen CA Immo AG tätig und davor in unterschiedlichen Führungspositionen bei Cushman & Wakefield in Deutschland und EMEA.

Foto © Commerz Real

Michael Bröcker, Table.Media

Chefredakteur Table.Media

Michael Bröcker ist einer der profiliertesten Politik-Journalisten in Deutschland. Seit Januar 2024 ist er Chefredakteur bei Table.Media, das mit seinen Professional Briefings Entscheider in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung adressiert. Zuvor war der studierte Volkswirt von 2019 bis 2023 Chefredakteur bei ThePioneer sowie von 2014 bis 2019 Chefredakteur der Rheinischen Post.

Mit seiner Expertise beleuchtet Bröcker kritisch die Arbeit der Bundesregierung sowie die Machtarchitektur in den Parteien. Als Kommentator aktueller Entscheidungen in Politik und Wirtschaft bereichert er regelmäßig Talkshows wie Markus Lanz, maischberger oder die Phoenix Runde.

Michael Bröcker ist Mitglied des Kuratoriums des Internationalen Journalistenprogramms (IJP) und Mitglied der Jury für den Arthur F. Burns Journalistenpreis.

Foto ©ARD

Odile Decq, Studio Odile Decq

Architektin, Studio Odile Decq

Odile Decq ist eine französische Architektin, die seit 1978 ihr eigenes Büro führt. Ihr Werk zeigt sich als ein ganzes Universum, in dem Architektur, Design, Kunst und Urbanismus zusammenkommen, sich gegenseitig herausfordern und aufeinander reagieren. Ihr Stil zeichnet sich durch kühne Geometrien und innovative Kreationen aus.

Zu ihren wichtigsten architektonischen Leistungen zählen u.a. die Banque Populaire de l’Ouest in Rennes, die Universität von Nantes, das Museum für zeitgenössische Kunst in Rom (MACRO), der Hauptsitz von GL Events in Lyon, das Archäologische Museum von Tangshan in China und ihr jüngstes Projekt, der Wohnturm „Antares“ in Barcelona.

Für ihre Arbeit hat sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 2014 die Médaille de Vermeil et d’Honneur de l’Académie d’architecture, 2016 den Jane Drew Prize von The Architects Journal in London für ihr Eintreten für die Überwindung konventioneller Grenzen und die Förderung der Gleichberechtigung und 2017 den „Lifetime Achievement Award“ von Architizer. Außerdem wurde sie 2018 zum Commandeur de l’Ordre du Mérite ernannt.

Im Jahr 2014 gründete sie ihre eigene Architekturschule mit dem Ziel, die Entwicklung einer neuen Generation von Architekturstudenten im 21. Jahrhundert zu fördern: das Confluence Institute for Innovation and Creative Strategies in Architecture. Die Schule hat ihren Sitz in Paris und wurde 2017 vom Royal Institute of British Architects (RIBA) akkreditiert.

Foto © Franck Juery

Sascha Glasl, Space&Matter

Co-Founder, Space&Matter

Sascha Glasl gründete Space&Matter in Amsterdam 2009 – zum Höhepunkt der damaligen Wirtschaftskrise. Mit seinen Projekten verbindet er seine Leidenschaft für strategisches Design, innovative Konzepte und demokratische Entwicklungsprozesse, entwirft nicht einfach nur Gebäude, sondern ganze Ökosysteme.

Die ehemalige Schiffswerft De Ceuvel Volharding verwandelten Space&Matter in eine städtische Oase. Mit Schoonship schufen sie ein neues Stadtquartier aus Hausbooten, eine Gemeinschaft auf dem Wasser.

Foto © Manon van der Zwaal

Peter Haimerl, Peter Haimerl . Architektur

Die Projekte von Peter Haimerl überschreiten die Grenzen konventioneller Architektur. Im Bayerischen Wald geboren, führt er sein Büro seit 1991 in München. Mit Initiativen wie der HAUS.PATEN, dem neuen Konzerthaus in Blaibach oder dem Denkerhaus am Schedlberg engagiert er sich seit Jahren für die Baukultur in seiner Heimat. Aus aktuellem Anlasse beschäftigt er sich jetzt intensiv mit Modulbau – in seinem Wabenhaus entsteht aus einer komplexen kleinen Einheit ein vielfältiges Ensemble von Clusterwohnungen.

Haimerl wurde für seine Projekte mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, wie der Großen Nike, dem Bayerischen Staatspreis für Architektur und dem Bayerischen Kulturpreis. Er lehrte u. a. an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, der Universität Kassel sowie der Universität für Gestaltung Linz, ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin sowie der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Anupama Kundoo, Anupama Kundoo Architects

Architektin, Anupama Kundoo Architects

Anupama Kundoo ist eine renommierte indische Architektin und Professorin. Internationale Bekanntheit erlangte sie zunächst durch ihre Arbeit in Auroville (Indien), wo sie von Mitte 1990 bis 2002 viele wirtschaftlich innovative Gebäude mit Anpassungen an die Energie- und Wassereffizienz plante und baute. Ihr „Wall House“ wurde 2012 auf der Architekturbiennale in Venedig gezeigt. Auch eine große Schau im Louisiana Museum of Modern Art widmete sich 2020 dem Schaffen der Architektin. 2023 war sie ebenfalls Teil der Chicagoer Architekturbiennale.

Ihre Lehrtätigkeit im Bereich Architektur und Stadtplanung führte Anupama Kundoo bereits an verschiedene internationale Universitäten, wie u.a. die TU Berlin oder die AA School of Architecture in London.

Für ihre Architekturarbeiten erhielt sie zahlreiche Preise, wie den Auguste-Perret-Preis 2021 für Architekturtechnologie, den globalen Preis Building Sense Now 2021 der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und den Global Award for Sustainable architecture unter der Schirmherrschaft der UNESCO im Jahr 2022.

Foto © Andreas Deffner

Elisabeth Merk, LH München

Stadtbaurätin der LH München

Prof. Dr. (Univ. Florenz) Elisabeth Merk, Architektin, ist seit 2007 Stadtbaurätin von München. Nach freiberuflicher Tätigkeit sowie einem weiterführenden Studium in Florenz war sie 1995–2000 in München und Regensburg verantwortlich für Stadtgestaltung, städtebauliche Denkmalpflege und Sonderprojekte. 2000–2005 leitete sie das Stadtplanungsamt in Halle/Saale. Elisabeth Merk war 2005–2007 Professorin an der HfT Stuttgart, ist dort seit 2009 Honorarprofessorin, von 2015–2022 Präsidentin der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und seit 2020 Honorarprofessorin an der Technischen Universität München.

Foto © Ilona Stelzl

Alexander Möll, Hines

Alexander Möll, Senior Managing Director Hines

Alexander Möll ist als Senior Managing Director und Co-Head von Hines Germany verantwortlich für die Projektentwicklung, Akquisition und das Asset Management in Deutschland. Er kam 1995 zu Hines und lebt in Berlin. Alexander ist Absolvent der Freien Universität Berlin und erhielt seinen Master in International Business Administration von der Thunderbird School of Global Management.

Foto © Hines

Linus Neumann, Chaos Computer Club

Hacker, Berater für IT-Sicherheit, Sprecher Chaos Computer Club

Linus Neumann ist Hacker, Psychologe und ehrenamtlicher Sprecher des Chaos Computer Clubs. Er deckt regelmäßig Sicherheitslücken in Software und Systemen auf, und begleitet die Digitalisierung kritisch: „Wir genießen sämtliche Nachteile der Digitalisierung bei striktem Verzicht auf die Vorteile!” Das will er ändern.

Als Berater für IT-Sicherheit hackt er internationale Unternehmen und kritische Infrastrukturen in deren Auftrag, um Sicherheitslücken zu beseitigen. Seine Forschungsergebnisse erregen regelmäßig öffentliches Aufsehen. So deckte er mit Kollegen unter anderem Schwachstellen in De-Mail, Mobilfunknetzen und Wahlsoftware zur Auswertung der Bundestagswahlen auf. Auch an Analysen internationaler Spionage-Software war er beteiligt.

In seiner Funktion als ehrenamtlicher Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC) tritt er häufig in der Öffentlichkeit auf und nimmt Stellung zu aktuellen Themen der Netzpolitik, IT-Sicherheit und Digitalisierung. Er setzt sich für Netzneutralität, Datenschutz, Transparenz und Bürgerrechte ein. Seit 2011 betreibt er den bekannten und reichweitenstarken Podcast Logbuch:Netzpolitik mit Tim Pritlove. Seine breite Expertise macht ihn auch zum gefragten Gast in politischen TV-Formaten.

Thomas Rehn, LH München

Leiter der Lokalbaukommission, LH München

Thomas Rehn ist seit 2023 Leiter der Lokalbaukommission München. Der studierte Architekt und Stadtplaner ist seit 1990 im Planungsreferat der Stadt München tätig und hat seitdem leitende Positionen sowohl in der Lokalbaukommission als auch in der Stadtplanung wahrgenommen.

Thomas Rehn ist Mitglied im Bund Deutscher Architektinnen und Architekten sowie in der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung.

Foto © Thomas Rehn

Ingrid Simet, Bayerisches Bauministerium

Ministerialdirektorin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Ingrid Simet ist seit dem 01.05.2022 Ministerialdirektorin im Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Sie leitete zunächst ab 2007 die Abteilung Recht, Planung und Bautechnik. Seit dem 01.02.2017 war sie Leiterin der Abteilung Wohnungswesen und Städtebauförderung.

Ingrid Simet hat in München und Berlin Rechtswissenschaften studiert. Ihre Tätigkeit im Staatsdienst des Freistaates Bayern führte sie seit Anfang 1988 in unterschiedliche Verwaltungsebenen, wie Regierung von Oberbayern, Landratsamt München sowie allgemeine Innere Verwaltung und Oberste Baubehörde im Staatsministerium den Innern, für Bau und Verkehr. Von 2001 bis 2007 war sie Leiterin des Staatssekretärsbüros.

Foto © StMB

Kåre Stokholm Poulsgaard, 3XN (GXN)

Head of Innovation, 3XN/GXN

Kåre Stokholm Poulsgaard ist Partner und Head of Innovation von 3XN Architects unabhängiger Innovationseinheit GXN. Als Teil des Führungsteams von GXN entwickelt Kåre die Forschungsaktivitäten von 3XN und GXN und arbeitet daran, Forschungserkenntnisse und -ansätze in Architekturberatungsprojekte einzubringen.

GXN ist der Überzeugung, dass multidisziplinäre Forschung der Schlüssel zur Lösung der drängendsten Herausforderungen ist, denen die gebaute Umwelt heute gegenübersteht und strebt nach architektonischen Innovationen, um Gebäude zu schaffen, die die Bedürfnisse der Menschen und des Planeten besser in Einklang bringen. Kåres Arbeit verbindet strategische Beratung und Forschung mit den Schwerpunkten Dekarbonisierung, Kreislaufwirtschaft, Technologie und menschliches Wohlbefinden.

Kåre hat einen Doktortitel in Anthropologie von der University of Oxford, wo er die Auswirkungen digitaler Technologien auf die menschliche Kognition und Kreativität untersuchte.

Foto © Zuhal Kocan

Christian Veddeler, 3XN

Partner, 3XN/GXN

Christian Veddeler ist seit 2022 als Partner bei 3XN und leitet mit einem Fokus auf Design, Innovation und Nachhaltigkeit das aufstrebende Geschäft des Unternehmens in Amsterdam. Christians umfangreiches Portfolio umfasst über 60 Projekte in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien. Derzeit verantwortet er zwei ambitionierte Großprojekte zur Umnutzung von Gebäuden in Amsterdam.

Bevor er zu 3XN kam, war Christian Direktor bei UNStudio, wo er bedeutende Projekte wie Four Frankfurt, den Campus der Singapore University of Technology and Design, Lighthouse Aarhus (in Zusammenarbeit mit 3XN), den New Amsterdam Pavilion in New York City und den Burnham Pavilion in Chicago leitete.

Christians akademische Laufbahn ist geprägt von verschiedenen Positionen an renommierten Institutionen wie der ETH Zürich, der TU Delft und der Harvard University. Er ist ein gefragter Redner und hat auf zahlreichen Konferenzen sowie Universitäten weltweit Vorträge gehalten. Christian ist Herausgeber und Mitautor des Buches „Future Cities-City Futures“, das von der Technischen Universität Delft herausgegeben wurde.

Foto © Zuhal Kocan

Programm
Architecture Matters 2024

Time
16.05.24
15.05.24
9:00–9:30

Coffee & Registration

9:30-11:15

Welcome & Opening Keynotes

Click for details

Welcome
Nadin Heinich, plan A; Jan Friedrich, Bauwelt
Stephan Kahl, R&S Immobilienmanagement

Keynote ODILE DECQ, Studio Odile Decq
„Being rebellious is to question everything.“

Keynote MICHAEL BRÖCKER, Table.Media
„Über die gerechte Aufteilung der Kosten der ökologischen Transformation und die Dynamik der Macht im Politikbetrieb“

Keynote Ministerialdirektorin INGRID SIMET, Bayerisches Bauministerium
„Wieviel darf – wieviel muss – sich verändern beim Bauen (in Bayern)?“

Welcome
Nadin Heinich, plan A; Jan Friedrich, Bauwelt
Stephan Kahl, R&S Immobilienmanagement

Keynote ODILE DECQ, Studio Odile Decq
„Being rebellious is to question everything.“

Keynote MICHAEL BRÖCKER, Table.Media
„Über die gerechte Aufteilung der Kosten der ökologischen Transformation und die Dynamik der Macht im Politikbetrieb“

Keynote Ministerialdirektorin INGRID SIMET, Bayerisches Bauministerium
„Wieviel darf – wieviel muss – sich verändern beim Bauen (in Bayern)?“

11:15–11:45

Networking & Coffee Break

11:45–13:30

Diskussion & Keynotes

Click for details

Diskussion JENS BÖHNLEIN, MICHAEL BRÖCKER, ELISABETH MERK, ALEXANDER MÖLL, INGRID SIMET

Q&A Sergey Ponomarev
„Beirut – beauty and disaster“

Keynote ANUPAMA KUNDOO, Anupama Kundoo Architects
„Looking to the future from India“

Keynote KÅRE STOKHOLM POULSGAARD, 3XN (GXN)
Think it, sketch it, build it! Bridging research and implementation.“

Diskussion JENS BÖHNLEIN, MICHAEL BRÖCKER, ELISABETH MERK, ALEXANDER MÖLL, INGRID SIMET

Q&A Sergey Ponomarev
„Beirut – beauty and disaster“

Keynote ANUPAMA KUNDOO, Anupama Kundoo Architects
„Looking to the future from India“

Keynote KÅRE STOKHOLM POULSGAARD, 3XN (GXN)
Think it, sketch it, build it! Bridging research and implementation.“

13:30–15:00

Networking-Lunch

15:00–17:30

Focus Session
01

Click for details

Deep Dive „Kapitalmarkt“

Über Stranded Assets und eine gerechte Verteilung der Transformationskosten

Focus Session 02

Click for details

Deep Dive „Baustandards“

Was können wir uns leisten?

Focus Session 03

Click for details

Deep Dive „Radical Thinking“

New ideas from other places.

Focus Session 04

Click for details

Roundtable „Umdenken!“
in Kooperation mit Doelker&

Einfach – Nachhaltig – Digital

Focus Session 05

Click for details

Speed-Dating

Move your business forward!

Deep Dive „Kapitalmarkt“

Über Stranded Assets und eine gerechte Verteilung der Transformationskosten

Deep Dive „Baustandards“

Was können wir uns leisten?

Deep Dive „Radical Thinking“

New ideas from other places.

Roundtable „Umdenken!“
in Kooperation mit Doelker&

Einfach – Nachhaltig – Digital

Speed-Dating

Move your business forward!

17:30–18:00

Closing

Click for details
18:30–23:00

Opening

Click for details

LINUS NEUMANN, Hacker, Berater für IT-Sicherheit, Sprecher Chaos Computer Club
„Über kritische Infrastruktur und Cyber War“

Begrüßung: Bayerisches Wirtschaftsministerium
Moderation: Nadin Heinich

Read more

special Location: Frau im Mond (Rooftop-Bar)

LINUS NEUMANN, Hacker, Berater für IT-Sicherheit, Sprecher Chaos Computer Club
„Über kritische Infrastruktur und Cyber War“

Begrüßung: Bayerisches Wirtschaftsministerium
Moderation: Nadin Heinich

Read more

special Location: Frau im Mond (Rooftop-Bar)

15. Mai 2024: Opening Architecture Matters 2024
Über kritische Infrastrukur und Cyber War

mit: Linus Neumann, Hacker, Berater für IT-Sicherheit, Sprecher Chaos Computer Club

Begrüßung: Bayerisches Wirtschaftsministerium
Moderation: Nadin Heinich, plan A

„Die Menschheit muss jetzt lernen, mit dem Verlust gesicherter Wahrheiten zu leben.“ Linus Neumann

Digitalisierung – nicht erst seit der aktuellen Krise in der Bauwirtschaft ein gern verwendetes Schlagwort auf der Suche nach Lösungen. Wo stehen wir in Deutschland im internationalen Vergleich bei der Digitalisierung von Wirtschaft, Gesellschaft und Verwaltung? Sind digitale Planungs- und Genehmigungsprozesse einfacher als analoge, wenn gleichzeitig 16 verschiedene Landesbauordnungen bestehen bleiben? Und wie verwundbar sind die kritischen Infrastrukturen unserer Städte in Zeiten hybrider Kriegsführung?

Als Berater für IT-Sicherheit hackt Linus Neumann internationale Unternehmen und kritische Infrastrukturen in deren Auftrag, um Sicherheitslücken zu beseitigen. So deckte er mit Kollegen unter anderem Schwachstellen in De-Mail, Mobilfunknetzen und Wahlsoftware zur Auswertung der Bundestagswahlen auf. Auch an Analysen internationaler Spionage-Software war er beteiligt.

Mittwoch, 15. Mai 2024, 18.30 Uhr
Mit Flying Dinner & Drinks.

Frau im Mond
Rooftop Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München

Der Ticketverkauf erfolgt online über EVENTBRIDE.

 

16. Mai 2024: Crisis vs. Crisis
Konferenz – Opening Keynotes & Diskussion

Unter anderem mit:
Jens Böhnlein, Commerz Real; Michael Bröcker, Table.Media; Odile Decq, Studio Odile Decq; Anupama Kundoo, Anupama Kundoo Architects; Elisabeth Merk, Stadtbaurätin LH München; Alexander Möll, Hines; Kåre Stokholm Poulsgaard, 3XN (GXN); Ministerialdirektorin Ingrid Simet, Bayerisches Bauministerium

Moderation: Nadin Heinich, plan A; Jan Friedrich, Bauwelt

Wie verteilen wir die Kosten für die grüne Transformation gerecht? Welcher Neubau ist aus Sicht des Klimaschutzes möglich? Können wir das Wohnungsproblem allein mit dem Bestand lösen? Welche Standards müssen wir vereinfachen? …

Die finanziellen Rahmenbedingungen auf dem Immobilienmarkt haben sich im vergangenen Jahr grundlegend geändert. Bauen ist zu teuer geworden. Eine Konsequenz: In den Ballungszentren wird bezahlbarer Wohnraum ein noch knapperes Gut. Gleichzeitig zwingt uns der Klimawandel zum Umdenken. Viele Städte haben sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt. Auch die Finanzierungskriterien und die zukünftige Bewertung von Immobilien ändern sich.

Wie gelingt es uns angesichts dieser komplexen Umbrüche, die soziale und die ökologische Frage zusammenzudenken? Oder provozieren wir mit der Lösung der einen Krise automatisch die nächste?

Mit „Architecture Matters 2024 – Crisis vs. Crisis“ geht es uns um eine ehrliche Diskussion über aktuelle Zielkonflikte und die konstruktive Suche nach Antworten für das Bauen der Zukunft. Wir verbinden die große Perspektive mit thematischen Vertiefungen zu Kapitalmarkt, Baustandards und Radical Thinking – New ideas from other places.

Followed by Networking-Lunch.

Donnerstag, 16. Mai 2024
9.30–13.30 Uhr – Konferenz
13.30–15 Uhr – Networking-Lunch
15–17.30 Uhr – Focus Session
17.30–18 Uhr – Closing

House of Communication
Friedenstraße 24
81671 München

16. Mai 2024: Crisis vs. Crisis
Konferenz – Focus Session

Die Focus Session umfasst mehrere parallele Roundtables mit Impulsvorträgen und Gesprächen im kleineren Kreis. Sie bietet Raum, ein Thema zu vertiefen und sich direkt auszutauschen: Wie begegnen Sie der Krise? Wie sieht das Bauen der Zukunft für Sie aus? Was erwarten Sie bzw. wünschen Sie sich von Ihrem Gegenüber?

Für die einzelnen Focus Sessions ist die Teilnehmerzahl begrenzt, die Zuteilung erfolgt nach dem Ticketkauf. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Donnerstag, 16. Mai 2024, 15–17.30 Uhr
House of Communication

Focus 1: Kapitalmarkt
Focus 2: Baustandards
Focus 3: Radical Thinking – New ideas from other places
Focus 4: Umdenken! Einfach Nachhaltig Digital
Focus 5: Speed-Dating

Focus Session 1:
Kapitalmarkt – Über Stranded Assets und eine gerechte Verteilung der Transformationskosten

Wie berechnen wir den zukünftigen Wert von Immobilien? Welche Eigenschaften müssen Projekte aufweisen, um in Zukunft finanziert zu werden? Brauchen wir zusätzlich zu den bestehenden neue Wege der Immobilienfinanzierung? Stranded Assets: Zu welchen Standards sanieren wir bzw. bauen wir um? Wer trägt dabei welche Kosten und wie ver- teilen wir sie gerecht? Passen die Förderprogramme zu den Investmentzielen? In was und wo wird aktuell investiert und wo sind die Wachstumsmärkte?

Impulse und Diskussion u. a. mit:
_Clarissa Alfrink, UNStudio
_Jens Böhnlein, Commerz Real

Focus Session 2:
Baustandards – Was können wir uns leisten?

Wo sind unsere Standards zu hoch, das Bauen dadurch zu teuer? Inwieweit macht Klimaanpassung das Bauen aufwändiger? Wo genau müssen wir gegensteuern, um bezahlbares Wohnen (Neubau und Umbau) zu ermöglichen? Einfach Bauen – warum gelingt die Umsetzung bislang nur so eingeschränkt und wie gelingt die Umsetzung in anderen Ländern? Was liegt im Verantwortungsbereich der Kommune, was in dem des Landes bzw. des Bundes?

Impulse, Q&A und Diskussion mit:
_Peter Haimerl, Peter Haimerl . Architektur
_Felix Lukasch, ARGENTA
_Elisabeth Merk, Stadtbaurätin LH München
_Michael Reiß, bema Gruppe

Moderation: Matthias Alexander, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gäste u. a.:
_David Christmann, UBM Development
_Thomas Rehn, Leiter Lokalbaukommission LH München
_Ingrid Simet, Ministerialdirektorin Bayerisches Bauministerium

Focus Session 3:
Radical Thinking – New ideas from other places

Wo finden Innovationen statt – wo wird die Stadt der Zukunft bereits gelebt? In dieser Session diskutieren wir konkrete Lösungsansätze: Mit 3XN und deren Think Tank GXN konzentrieren wir uns auf zirkuläres Bauen – auf Forschungsansätze und deren konkrete Umsetzung in verschiedenen Ländern weltweit. Was ist wo wie möglich? Mit Space&Matter nehmen wir die große Perspektive ein: Wenn wir ökologische und soziale Belange zusammendenken, an welchen Stellen müssen wir das System neu denken, Finanzierung, Eigentum, Verantwortung? Was bedeutet das für das Zusammenspiel von Architekten, Projektentwicklern und zukünftigen Bewohnern? Wie können wir Pilotprojekte skalieren?

Impulse und Diskussion u. a. mit:
_Sascha Glasl, Space&Matter
_Kåre Stokholm Poulsgaard, 3XN (GXN)
_Christian Veddeler, 3XN

Moderation:
_Christian Meister, Hines
_Mathieu Wellner

Diese Focus Session findet auf Englisch statt.

 

Focus Session 4:
Umdenken! Einfach – Nachhaltig – Digital

Roundtable mit Doelker&

Digitale Tools, Robotik und KI entwickeln sich rasant. Wie finden diese Technologien Einzug in den alltäglichen Planungs- und Bauprozess? Wie kann Technologie dabei helfen, den CO2-Fußabdruck im Bau- und Immobiliensektor erheblich zu reduzieren?

Konkret: GIS-Systeme erfassen bereits enorme Datenmengen – wie können Kommunen diese besser verfügbar und nutzbar machen? Digitale Zwillinge und BIM sind State of the Art – wo können sie helfen, fundierte Entscheidungen für notwendige und nachhaltige Veränderungen zu treffen? Und welche Rolle spielen in diesem Kontext modulares Bauen und der Gebäudetyp E, um das Bauen einfacher, effizienter und umweltfreundlicher zu machen?

Ein interdisziplinärer Roundtable, der Planen, Bauen, Bewirtschaften, Forschung und Verwaltung verbindet.

Mit Impulsen von:
_Anne Niemann, Professorin Technische Hochschule Rosenheim | „Einfach ökologisch bauen“
_Michael Willimek, Geschäftsführer Doelker& | „Einfach digital planen“

Moderation: Frank Kaltenbach, Detail

Gäste u. a.:
_Elisabeth Endres, Professorin für Gebäudetechnologie, TU Braunschweig
_Thomas Kirmayr, Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz Bau, Leiter Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen
_Rainer Post, Architekt BDA, doranth post architekten, Vorstandsmitglied Bayerische Architektenkammer

Initiiert von Hannes Dölker und Martin Schnitzer, Geschäftsführer Doelker& und Schnitzer&.

Focus Session 5:
Speed-Dating. Move Your Business Forward!

Ein zentrales Anliegen von Architecture Matters ist die stär­kere Vernetzung von Architektur­ und Immobilienbranche – der Dialog auf Augenhöhe. Unsere Speed­-Datings bringen die interessantesten (jungen) Architekten und potentielle Auftraggeber in direkten Kontakt. Frische, zeitgenössische Ideen mischen tradierte Planungen auf und eröffnen neue Potentiale.

 

Tickets
Architecture Matters 2024

Der Ticketverkauf erfolgt online über EVENTBRITE.

Alle Konferenztickets sind inklusive Teilnahme an der Focus Session und ganztägiger Verpflegung (Networking Lunch, Kaffeepausen und Konferenzgetränke).

AM 24 – Opening
180,- EUR
AM 24 – Konferenz Early Bird | bis 24.3.2024
180,- EUR
AM 24 – Kombiticket (Opening & Konferenz) Early Bird | bis 24.3.2024
250,- EUR
AM 24 – Konferenz regulär | ab 25.3.2024
220,- EUR
AM 24 – Kombiticket (Opening & Konferenz) regulär | ab 25.3.2024
320,-EUR
AM 24 – Konferenz Studierende (mit gültigem Ausweis)
50,- EUR

Partner

Lead-Partner

Ziel der bayerischen Wirtschaftspolitik ist es, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum im Freistaat zu fördern und dabei auch die Kultur- und Kreativwirtschaft als eine starke und zukunftsrelevante Wirtschafts- und Wachstumsbranche weiter auszubauen.

www.stmwi.bayern.de

Grant Thornton sind Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte aus Leidenschaft – und zugleich eine der zehn größten Wirtschaftsprüfergesellschaften in Deutschland. Eng angebunden an ein internationales Netzwerk in 140 Ländern, entwickelt Grant Thornton mit über 1.500 Mitarbeitern an elf Standorten hierzulande innovative Lösungen für dynamische Unternehmen.

www.grantthornton.de

Das Work-Life-Quartier iCampus ist ein bedeutender Teil der mehrfach prämierten Stadtentwicklung Werksviertel in München, beheimatet am ehemals industriell geprägten Areal hinter dem Münchener Ostbahnhof. Es ist heute nicht nur eine attraktive Adresse für Unternehmen, sondern auch das Nahversorgungszentrum des gesamten Werksviertels.

www.icampus-muenchen.de

 

 

Premium-Partner

BMK Böhm Mohr Kleiner & Partner – Rechtsanwälte & Steuerberater ist eine der führenden Kanzleien für öffentliches Recht in München.

www.bmk-rs.de

dormakaba gehört weltweit zu den erfolgreichsten Anbietern im Markt für intelligente Zutritts- und Sicherheitslösungen – mit 150 Jahren Erfahrung, 15.0000 Mitarbeiter in über 130 Ländern und weltweit Millionen von installierten Produkten und Lösungen.

www.dormakaba.com

Gira ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Elektroinstallationstechnik und Gebäudesystemtechnik. Vom Gründungsjahr 1905 bis heute macht das Familienunternehmen unser Leben und Wohnen komfortabler, sicherer und energieeffizienter.

www.gira.de

Hines ist ein weltweit tätiger Immobilienverwalter und -entwickler sowie Investor. 1957 von Gerald D. Hines gegründet, ist das Unternehmen heute in 30 Ländern aktiv. Aktuell verwaltet Hines Immobilien im Wert von knapp 94 Mrd. Euro.

www.hines.com

TECE ist ein global tätiger Hersteller von Sanitärprodukten und Installationssystemen – seit über 30 Jahren als unabhängiges Familienunternehmen mit Neugier und Pioniergeist nah an Menschen und Märkten.

www.tece.com

TRILUX – Simplify Your Light steht für den einfachsten Weg zu intelligentem, individuellem Licht. Seit über 100 Jahren begeistert TRILUX seine Kunden mit hochwertigen und individuellen Lichtlösungen.

www.trilux.com

WICONA BY HYDRO ist ein erfahrener Global Player für Aluminiumsysteme. Als Vorreiter in der Baubranche setzt WICONA auf nachhaltige Aluminiumlösungen für Fenster, Türen und Fassaden und engagiert sich konsequent für eine echte Kreislaufwirtschaft.

www.wicona.com

Focus-Partner

Als inhabergeführte Projektentwicklungsgesellschaft mit Sitz in Düsseldorf entwickelt die bema-Gruppe bereits in der dritten Generation zukunftsweisende Wohn- und Büroimmobilien sowie nachhaltige Stadtquartiere mit langer Lebensdauer.

bema-gruppe.com

Doelker& – das Schwesterunternehmen von Schnitzer& – berät und begleitet Unternehmen bei ihren Digitalisierungsprojekten im Bauprozess. Dabei unterstützen sie ihre Kunden in allen Phasen der Veränderung.

www.doelkerund.de

Die ZAR Real Estate Holding ist ein deutschlandweit operierender, vollintegrierter Entwickler für Immobilienprojekte und -bestände.

www.zar-holding.com

Steelcase ist ein weltweit agierendes Designunternehmen und Vorreiter im Bereich Arbeitsplatzdesign. Mit seiner großen Markenfamilie konzipiert und produziert Steelcase innovative Möbel und Lösungen, die dazu beitragen, dass Menschen an jedem Ort bestmöglich arbeiten können.

www.steelcase.com

Medien- & Kooperationspartner

Fast Forward Magazine